Ferien einmal anders – KUS-Summerschool unter Segeln

Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe aller Schularten können drei Wochen ihrer Ferien auf dem Dreimasttoppsegelschoner „Thor Heyerdahl“ verbringen. Dabei lernen sie den Schiffsalltag eines Großseglers kennen, erhalten täglich Englischunterricht und unternehmen mehrtägige Exkursionen mit dem Schlauchboot und zu Fuß. Segelkenntnisse sind keine Voraussetzung. Die Bordsprache ist Englisch.

Dr. Ruth Merk der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) hat das pädagogische Konzept entwickelt und betreut die Reisen. Die Summerschool ist aus dem Bildungsprojekt „Klassenzimmer unter Segeln“ (www.kus-projekt.de) entstanden. Veranstalter der Summerschool ist die Segelschiff Thor Heyerdahl gGmbH.

Ziele der Reise

  • Kennen lernen des Schiffs- und Segelbetriebes eines Großseglers
  • Förderung der Englischkenntnisse
  • Unterstützung bei der Bewältigung der altersgemäßen Entwicklungsaufgaben und Stärkung der Persönlichkeit im Sinne des Empowerment
  • Förderung sozialer und personaler Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Selbstständigkeit und Verantwortungsübernahme durch die Programminhalte und die Methodik der Vermittlung
  • Vermittlung allgemeiner Kompetenzen wie Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Verantwortungsübernahme und Durchhaltevermögen im klar strukturierten Schiffsalltag
  • Hilfe bei der Selbsteinschätzung: Sich selbst in neuen Situationen wahrnehmen – eigene Leistungsfähigkeit, aber auch eigene Grenzen kennen lernen
  • Steigerung der Lernmotivation durch erfahrungsorientiertes Lernen in außergewöhnlichen Lernumfeldern. Die Lerninhalte werden in ihren ursprünglichen Sinnzusammenhang gestellt.
  • Einblicke in berufliche Betätigungsfelder und Vermittlung allgemeiner Arbeitskompetenzen, die auch für das schulische Lernen und den schulischen Alltag von Nutzen sind.
  • Individuelle Förderung: Finden und Fördern eigener Interessen durch vielfältige Betätigungsmöglichkeiten zum Beispiel im Bereich der Navigation, der Technik, der Bootsmannsarbeiten, der Kombüse aber auch in der persönlichen Einbringung in geplante verschiedene Projektarbeiten unter gezielter Anleitung

Programminhalte

  • Englischunterricht in Kleingruppen
  • Schiffsbetrieb (Wachdienst, Backschaft, Reinschiff)
  • Nautische Ausbildung im Wachbetrieb
  • Kleingruppen-Expedition mit Schlauchboot, Wanderungen ins Gebirge, Grillen an Land
  • Projekte im handwerklichen oder künstlerischen Bereich (z.B. Schiffsüberholungsarbeiten, Erstellung einer Bordzeitung, Musikband, Wetterkarten), schulische Projekte z.B. aus dem Fachbereich Biologie und Geographie (in Bezug auf Skandinavien, Ostsee)
  • Run and Dip (morgendlicher Lauf mit anschließendem Bad im Meer)
  • Auswertungen, Reflexionen und Transfer

Gruppengröße

Insgesamt können maximal 32 Schülerinnen und Schüler an einem Törn teilnehmen. Sowohl die Wach- als auch die Expeditionsgruppen haben eine Größe von maximal 13 Teilnehmern, die von 2–3 Besatzungsmitgliedern betreut werden. Durch die kleine Gruppengröße kann der jugendliche Teilnehmer individuell betreut und gefördert werden.

Termine:

  • 14.07.-01.08.2018 Summerschool 1
  • 01.08.-19.08.2018 Summerschool 2

Reiseroute:

  • In Planung

(In der Reiseroute sind Änderungen aufgrund von Wetterbedingungen vorbehalten)

Preis:

  • in Planung

Inkl. An- und Abreise von/bis München über Hamburg nach Kiel. Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei uns im Büro

Zzgl. EUR 22,00 einmaliger Mitgliedsbeitrag für Jugendliche bei Segelschiff Thor Heyerdahl e.V.

Mindestteilnehmerzahl: 26 Personen

  • Flyer Summerschool 2018 (in Kürze hier zu finden)